Carbonyte CN08

Carbonyte CN08

Der Carbonyte CN08 war nach der Vereinsgründung 2007 der erste Rennwagen des Teams. Der Name wurde entsprechend gewählt, da so viele Komponenten wie möglich aus dem leichten CFK gefertigt werden sollten. Ein Beispiel hierfür ist das Lenkrad, das den Fahrer außerdem noch über ein intergriertes Display mit Informationen versorgen konnte. Der Carbonyte 08 war der erste Erstjahreswagen der Formula Student, der auf Carbonfaser-Monocoque aufgebaut wurde. Angetrieben wird der Carbonyte CN08 von einem Suzuki GSX-R 600 Motorradmotor, der durch den optimierten Ansaugtrakt auf über 76PS kommt. Das Fahrzeug konnte somit in unter 4 Sekunden auf 100km/h beschleunigen.